Anti-Giftköder-Training 

Wir alle lieben unsere Hunde und deshalb möchten wir sie auch immer in Sicherheit wiegen. Deshalb ist es leider in der heutigen Zeit unbedingt erforderlich, seinem Hund beizubringen, nichts ungefragt vom Boden zu fressen.

Wie das geht, möchte ich dir in meinem Anti-Giftköder-Training zeigen.

In 3 Tagen zum Erfolg mit dem Anti-Giftköder-Training!

Schau dir dieses Video an, um zu erfahren welche Trainingsmethode ich in meinem Kurs anwende. 

 

Jetzt Rabatt sichern! 

Die ersten 100 Bestellungen jetzt für nur 120€

59€!!!

Noch  100 verfügbar!

Deine Vorteile:

  •   Positives Training
  •   Schneller Erfolg
  •   Spaß beim Training
  •   Motivierter Hund
  •   Nachhaltiger  Lernerfolg
  •   Keine Hilfsmittel notwendig
  •   Hohe Kostenersparnis

 

 Inklusive WhatsApp Nummer, damit Du alle deine eventuell aufkommenden Fragen von mir beantwortet bekommst!

 


Ich möchte dir in meinem Kurs zeigen, wie Du deinem Hund innerhalb von nur 3 Tagen beibringen kannst, nichts mehr vom Boden zu fressen! Du wirst in diesem Kurs lernen, deinem Hund beibringen zu können, zuverlässig und auch wenn Du nicht direkt neben ihm bist, nichts mehr vom Boden aufnehmen!

Dabei ist es egal, ob es sich dabei um Nahrungsmittel, oder um andere für den Hund schädliche Dinge handelt.

Du kannst deinem Hund mit diesem Training beibringen, ALLES von dir gewollte, in Zukunft nicht mehr vom Boden aufzunehmen!

Und das ganz ohne Gewalt und Verbote!


  • Schnelle & dauerhafte Erfolge!
  • Jahrelang erfolgreich angewandte Trainingsmethode!
  • Absolut positiver Trainingsaufbau!
  • Trainingserfolg nach nur 3 Tagen!
  • Funktioniert nicht nur bei Lebensmitteln! 

🐾 Das Training ist in 3 Module aufgeteilt, jedes Modul beinhaltet ein Tagestraining.

🐾 Inklusive ★BONUS Modul★- In diesem zeige ich Dir, wie es aussieht, wenn du mit deinem Hund andere Dinge außer Lebensmittel für dich beanspruchen möchtest.


Ein Antigiftköder-Training; was ist das überhaupt?

Bei einem Antigiftköder-Training handelt es sich um ein Training, bei dem man dem Hund beibringt, nichts essbares vom Boden aufzunehmen.

Es gibt verschiedene Methoden, dem Hund beizubringen, nichts selbstständig vom Boden fressen.

Was sind Giftköder?

Als Giftköder bezeichnet man Lebensmittel die mit Nägeln, Rasierklingen oder Giften bestickt werden. Diese werden dann in der Natur ausgelegt, damit sie von Hunden gefunden und gefressen werden.

Warum solltest Du mit deinem Hund ein Anti-Giftköder-Training absolvieren?

Leider ist es so, dass fast täglich Hunde einen qualvollen Tot erleiden müssen, weil sie während des Spaziergangs einen Giftköder aufgenommen haben.
Und das darf einfach nicht sein!


 

Welche Methoden gibt es?

Die Methoden unterscheiden sich in zwei Kategorien; mit der einen Methode lernt der Hund das fressbare freiwillig liegen zu lassen und die andere läuft über Bestrafung.

Die freiwillige Methode:

Mit dieser Methode wird dem Hund gezeigt, dass es sich für ihn lohnt, dass fressbare auf dem Boden liegen zu lassen. Hier gibt es mehrere Arten dies dem Hund beizubringen.

Vom Prinzip her aber alle gleich; man legt etwas fressbares auf dem Boden, bringt den Hund positiv dazu das Futter liegen zu lassen und belohnt ihn dafür.

Die bestrafende Methode:

Bei dieser Methode wird ein nicht giftiger Köder ausgelegt, wenn der Hund nun versucht diesen zu fressen, wird schnell etwas laut aufschlagendes (z.B. eine Wurfschelle) vor den Hund geworfen, damit sich der Hund erschreckt und von dem Futter ablässt.

Das macht man dann so lange, bis der Hund sich letztendlich nicht mehr traut etwas vom Boden zu fressen. Diese Methode ist aber alles andere als angenehm für den Hund, da er nur aus der Angst heraus das Futter auf dem Boden liegen lässt.

 

 

 

Welche Methode wende ich an?

Ich wende eine positive Methode an.

 

 

 

Wieso dauert mein Training nur 3 Tage?

Ein Hund benötigt 3 Tage und verschiedene Situationen, um ein neu erlerntes Verhalten zu generalisieren (zu erlernen).

Mein Training ist so aufgebaut, dass es dieses Lernverhalten des Hundes berücksichtigt. Wir machen uns somit mit meinem Training dieses Lernverhalten zu Nutze.

Um einem Hund ein neu erlerntes Verhalten beizubringen, benötigt es deshalb nur 3 Tage.

Beispiel: Wenn du deinem Hund das Kommando Sitz beibringst, fängst du damit zu Hause in ruhiger Umgebung an. Wenn dein Hund nun das Kommando Sitz zu Hause befolgt, wendest du es nun draußen an einem anderen Ort an. Diesen Ort wechselst du ein paarmal, damit dein Hund verstehen lernen kann, dass dieses Kommando überall das gleiche bedeutet. Wenn Du dieses neu erlernte Kommando nun noch ein paar Tage lang an verschiedenen Orten anwendest, hat dein Hund das Kommando generalisiert und es somit hat überall Bestand.

STARTE JETZT MIT MEINEM ANTIGIFTKÖDER-KURS!

120€ jetzt nur 59€!

Wer bin ich?

 
 Bekannt aus:


Mein Name ist Désirée Scheller, ich bin ganzheitliche Hundetrainerin seit 2011. Ausgebildet zur zert. Problemhundtherapeutin und zert. Gebrauchshundeausbilderin.

Meine Spezialgebiete sind Problemhunde mit Schwerpunkt Aggressionsverhalten und Hundeverhalten mit Schwerpunkt Gruppen/Mehrhundehaltung.

Bei meiner Arbeitsweise zählt immer der ganzheitliche Ansatz;

Gesundheit und Training Eins werden lassen💚

Zusätzlich lege ich großen Wert darauf, immer für den Hund und nie gegen ihn zu arbeiten. Heißt, dass bei meiner Arbeitsweise komplett auf Hilfsmittel verzichtet wird, da diese den Hund ins Meideverhalten schicken anstatt ihm eine Alternative aufzuzeigen. Körpersprache und Futter sind alles was wir dabei benötigen.

Désirée Scheller

Dein Vorteil:

Der reguläre Preis für mein Antigiftköder-Training beträgt 630€. Schließt sich zusammen aus 9 Arbeitsstunden a´70€.

Das macht eine Ersparnis von 510€ für dich! (bei Rabattaktionen sogar noch mehr!)

Und das Einzige wodrauf du verzichten musst, ist mich live neben dir zu haben!

In meinem Online-Coaching wird es dir an nichts fehlen! Ich zeige dir auch hier, Schritt für Schritt, ganz genau wie alles funktioniert.

Und solltest du trotzdem mal ein Frage haben, dann kannst du mich unter einer WhatsApp-Nummer, die du beim Kauf des Coaching erhältst, erreichen.

Dieses Training ist etwas für Dich...

 

  • wenn Du Deinen Hund langfristig vor Giftködern schützen möchtest
  • wenn Du bereit bist für Veränderungen
  • wenn Du auf positive Art Deinem Hund etwas beibringen möchtest
  • wenn Du schnellen und nachhaltigen Erfolg haben möchtest
  • wenn Du bereit bist Deinem Hund gegenüber in Zukunft fair zu sein

Dieses Training ist nichts für Dich...

 

  • wenn Du nicht gut Veränderungen zulassen kannst
  • wenn Du mit Hilfsmitteln arbeiten möchtest
  • wenn Du deinen Hund beim Training unter Druck setzt
  • wenn Du nur schnell mit Bestrafung Deinen Hund vom Futter aufnehmen abhalten möchtest
  • wenn die Futterbestätigung für Dich keine Alternative Bestätigung ist

Was Kunden über den Kurs sagen

Ich bin froh dein Antigiftködertraining mit meiner Anja gemacht zu haben, denn nun fühle ich mich viel entspannter während unseren gemeinsamen Spaziergängen. Anja hält ich seit dem Training auch mehr in meiner Nähe auf, dass Training hat also auch etwas für unsere Bindung getan. Danke dir Désirée.
Mein Lui hat ständig Kaninchenköttel gefressen, dass wurde mit der Zeit so schlimm, dass er sich auf unseren Spaziergängen mit nichts anderem mehr beschäftigt hat. Innerhalb von 3 Tagen hat Lui die Kaninchenköttel links liegen gelassen und geht seitdem auch nicht mehr dran. Er hat gelernt bei mir eine Alternative zu erhalten und findet diese sogar noch viel besser. Jetzt macht das Spazieren gehen endlich wieder Spaß!
Ich habe das Antigiftködertraining vor einigen Jahren mit Désirée zusammen gemacht und mein Anton frisst seitdem nichts mehr ungefragt vom Boden! Désirée hat mich als Testperson das online Coaching zum Vergleich mit machen lassen und ich muss sagen, es fehlt an nichts! Und sollte doch mal eine Frage offenbleiben, ist Désirée per WhatsApp immer für einen da, dass weiß ich aus eigener Erfahrung! Danke dir liebe Désirée!
Desiree kennt unseren Alfi jetzt schon 6 Jahre und fast so lange steht sie uns immer wieder mit Rat und Tat zur Seite. Ich habe mich an Desiree gewandt als ich bereits mehrere andere Trainer und Methoden ausprobiert habe. So richtig funktioniert hat nichts und es wurden mehr Symptome bekämpft als mir und Alfi einen gemeinsamen Weg zueinander aufzuzeigen. Desiree arbeitet ganzheitlich und ich habe endlich gelernt meinen Hund zu verstehen. Seitdem sind wir ein super Team und Desiree steht uns immer wieder bei neuen Problemchen zur Seite. Ich wüsste nicht, wo ich mit meiner kleinen vierbeiniger Rakete heute stehen würde, wenn Desiree nicht genau im richtigen Moment uns mit all ihrem Wissen unterstützt hätte. Ich kann Sie und ihre Art mit Hunden zu arbeiten nur wärmstens empfehlen.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Training wirklich nach 3 Tagen beendet?

Ja! Das eigentliche Training geht über 3 Tage a´2-3 Stunden. Nach den drei Tagen, ist es ratsam die Übungen noch mit in den täglichen Spaziergang einzubauen, damit sich das neu erlernte Verhalten festigen kann.


Muss ich anschließend sonst noch irgendetwas beachten?

Ja! Es versteht sich eigentlich von selbst, dass Dein Hund sich nicht hunderte von Metern unbeaufsichtigt von dir entfernen kann, ohne das er etwas frisst. Wenn sich dein Hund ständig selbstständig umher bewegt, wird er keinen Grund darin sehen, das neu Erlernte anzuwenden. Durch mein Training arbeitest du aber auch automatisch an eurer Bindung, was dieses Training obendrauf so erfolgreich macht.


Wie lange habe ich Zugriff auf diesen Kurs?

So lange dieser Kurs besteht, kannst du ihn dir immer wieder ansehen!

Angebot sichern und sparen!

120€  59€

© Hundezentrum-Hundewohl - Impressum